Autoverwertung Rottegger feiert 50-jähriges Jubiläum

Lassen Sie uns eine kleine Zeitreise in die Vergangenheit machen: Wir schreiben den 24. April 1967, ein Montag. Ein Tag, in der gerade der Song „Let’s Spend the Night Together” von The Rolling Stones auf Platz 1 an der Spitze der deutschen Single-Charts zu finden ist. Und ein guter Tag, ein Gewerbe anzumelden. Der 23-jährige Siegfried Rottegger, von Beruf KFZ-Mechaniker, meldet einen Gewerbebetrieb in Garching zur Verwertung von Kraftfahrzeugen an. Der entscheidende Schritt ist getan. Und Siegfried Rottegger weiß, was er tut. Schließlich hat er sein Handwerk von der Pike auf in zweiter Generation gelernt und entstammt selbst aus einer Metall- und Schrotthändler-Dynastie.

Vater Josef gründete bereits 1937 in Landsberg das sogenannte „Rohproduktengewerbe”. Nach dem Umzug nach Jarzt bei Freising betrieb er bis 1965 den Schrotthandel.

Zurück in die Gegenwart. Heute ist der Betrieb mit seinen fast 40.000 qm Gesamtfläche der größte seiner Art in der Region München. Als Spezialist für die KFZ-Entsorgung sowie von gebrauchten KFZ-Ersatzteilen hat sich das zertifizierte Unternehmen in Garching-Hochbrück einen Namen gemacht und ist zu einer Instanz auf dem Recyclingsektor geworden.

Zum 50-jährigen Jubiläum bietet die Autoverwertung Rottegger GmbH deshalb einige interessante Angebote an.

HIER GEHT ES ZUM JUBILÄUMSANGEBOT >>